God bless you

Es ist Samstag und ein herrlich warmer Frühlingstag. Wir sitzen mit unseren ukrainischen Gästen im Garten, genießen Tee und Kuchen, während wir versuchen uns englisch, deutsch und russisch zu unterhalten. Die Sonne kitzelt mich in der Nase und ich muss niesen. „Bless you“, wünscht mir lächelnd die Ukrainerin und wie automatisch übersetze ich für sie: „Gesundheit“.
Diese Situation fällt mir wieder ein, als ich den aktuellen Monatsspruch aus dem Johannesevangelium lese:
„Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlergeht.“
In den letzten zwei Jahren wurde wohl kaum etwas häufiger gewünscht als Gesundheit.
Gemeint war meistens die leibliche Gesundheit, verbunden damit, dass es uns den Umständen entsprechend wohl ergeht.
Der vollständige englische Wunsch: „God bless you“ – „Gott segne dich“ ist viel umfassender. Er vereint Leib und Seele, uns Menschen untereinander und mit Gott. Als Sängerin weiß ich aus Erfahrung, dass die Stimme der Spiegel der Seele ist. Mein Körper ist so gestimmt, wie meine Seele die Saiten anschlägt: unbeschwert oder in Sorge, traurig oder voller Freude. Wie wichtig die richtige Stimmung meiner Seele ist, erlebe ich täglich im Familienleben und als Lehrerin in der Schule. Ich erlebe es bei den ukrainischen Kindern, die in unsere Schule gehen und auch bei unseren ukrainischen Gästen, wenn sie von zu Hause erzählen. Die Verletzungen ihrer Seelen sind nicht sichtbar, aber spürbar. Hier helfen Geld und Sachspenden allein nicht weiter.
Der Monatsspruch öffnet mir noch einmal neu den Blick dafür, was genauso wichtig ist, nicht nur für die Menschen aus der Ukraine, sondern auch für uns. Es ist die innere menschliche Verbundenheit und der Wunsch, unsere Seelenstimmungen aufzufangen und immer wieder in Einklang zu bringen. Nur daraus können wir Gesundheit und Wohlergehen für alle schöpfen.
Dazu braucht es mehr als ein: „Gesundheit“.
Ich wünsche uns allen: „God bless you“

Ihre Konstanze Schlegel

 

Regelmäßiges Friedensgebet

Jeden Donnerstag um 18:00 Uhr findet im Dom ein Friedensgebet statt

Termine im Mai

Die geplante Einweihung des Glockenturmes an Himmelfahrt muß leider verschoben werden!

01.05.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst mit Kinderkirche (Markus)
01.05.2022, 16 Uhr: Festliche Musik für Orgel und Trompete, Benefizkonzert für den Glockenturm (Markus)
08.05.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst (Diesdorf)
15.05.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst mit Familiengottesdienst (Markus)
22.05.2022, 10:00 Uhr: Konfirmationsgottesdienst mit Kinderkirche (Markus)
26.05.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst (Markus)
29.05.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst mit Taufe (Diesdorf)
29.05.2022, 16 Uhr: Festkonzert mit dem Rossini-Quartett (Markus)

Termine im Juni

05.06.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst mit Kinderkirche (Diesdorf)
06.06.2022, 10:00 Uhr: Gottesdienst im Dom

Die aktuelle Ausgabe unseres Gemeindebriefs "Kirchenfenster" für die Monate März bis Mai finden Sie hier zum Download.