Liebe Gemeindeglieder,

Steht Ihr Weihnachtsbaum noch? Sind Ihre Fenster noch weihnachtlich geschmückt? 

Mein Weihnachtsbaum steht noch und die Freude über die Geburt Jesu strahlt noch aus unseren mit Lichtern geschmückten Fenstern. So wird es noch bis zum 2. Februar sein, denn dann endet erst die Weihnachtszeit.
Wie mag es wohl damals in Betlehem gewesen sein? Nicht viele Menschen wussten, dass Jesus geboren wurde. Betlehem war ein kleiner unbedeutender Ort, aber mit einem großen Geheimnis, das bis heute in der ganzen Welt gefeiert wird: Weihnachten!
Von diesem Ort erzählt eines meiner Lieblingslieder: „O Betlehem, du kleine Stadt“. Mein Mann und ich haben es für Sie in unserer wunderschönen Kapelle in Wolmirstedt gesungen und gespielt. Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit!
Ihre Konstanze Schlegel

Krippenspiele online

... für alle, die nicht zur Christvesper kommen konnten

Wir freuen uns, dass wir für alle, die in diesem Jahr nicht zur Christvesper kommen konnten, jeweils eine Aufzeichnung aller Krippenspielproben auf unserer Website für Sie bereitstellen konnten. Unser herzlicher Dank gilt allen Kindern, Eltern und weiteren Mitwirkenden für diese schöne Möglichkeit. Ihnen allen wünschen wir einen gesegneten Heiligabend und bleiben Sie gesund!

(Foto der Weihnachtskrippe in der Markuskirche: Martin Hanusch)

Stadtfelder Glockenwein zum Fest

Mit Genuss unser Turmbauprojekt unterstützen ...

... das können Sie jetzt in der Vorweihnachtszeit: Für eine Spende zu Gunsten unseres Glockenturmes in Höhe von mindestens 12 Euro erhalten Sie zum Dank eine Flasche Stadtfelder Glockenwein! Wenn Sie noch ein Geschenk zu Weihnachten suchen, ist das vielleicht die richtige Idee? Sie machen damit nicht nur anderen eine Freude, sondern tun zugleich etwas Gutes und helfen unserem Glockenturmprojekt.

Der Glockenwein ist in den Pfarrbüros sowie nach den Gottesdiensten und Andachten erhältlich. (Foto: Lutz Fiebig)